PASSWORD RESET

Colli Fioriti


Radwege im Intelvi-Tal

Radwege im Intelvi-Tal

Der Tourismus auf zwei Rädern hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung erworben und immer mehr Touristen wählen diese Art von Urlaub aus, um sich zu Entspannen, zu Vergnügen und mit gesunder Bewegung die Freizeit zu genießen.

Seinen Urlaub mit dem Fahrrad zu verbringen, ermöglicht versteckte Ecken dieses Gebietes zu entdecken sowie die Strecken, die man mit dem Fahrrad zurücklegt beleben die Frühlingswochenenden aller Radfahrer, ganz egal ob Experten oder auch nur um sich fit zu halten. Das Fahrrad stellt ein bevorzugtes Verkehrsmittel dar und vereint die gesamte Familie im Zeichen eines gesunden Lebensstils und einer verantwortungsbewussten Annäherung an die umliegende Umwelt.

Dank der ständig zunehmenden Wichtigkeit unserer täglichen Gesten und Handlungen die in Harmonie mit der Umwelt liegen hat sich das Volk des Radtourismus in den letzten Jahren immer mehr weiterentwickelt. Ganz egal ob es sich um einen Tagesausflug handelt d.h. auf der Entdeckungsreise der umliegenden Umgebung oder einen Urlaub auf dem Sattel eines Rades bietet gibt es in unserem Gebiet tatsächlich unzählige Dinge zu erobern.

Gelegen im Bergland, oberhalb des Comer Sees, bieten die Radwege im Intelvi-Tal unzählige Radstrecken an, die sich ferner an alle Bedürfnisse unserer unzählig verschiedenen Gäste sich anpassen. Die Radwege in diesem Tal, bekannt auch als  Balkon Italiens, beinhalten entweder leichte Radstrecken für einfache  Touren mit dem Fahrrad, aber auch schwierige Strecken, die sich für alle jene eignen die das Mountain Bike auf fortschrittliche Art und Weise verwenden und auf der Suche nach immer neuen Herausforderungen sind.

Einer der Radwege, der sich am besten für ein Abenteuer eignet ist der Ring, der um die Straße Ponna führt. Diese Strecke ist wirklich sehr einfach und verfügt über einen sehr ebenführenden Weg. Dieser Radweg ist zirka sieben Kilometer lang und kann deshalb besonders für Familien mit Kindern befahren werden. Dieser Radweg beginnt im Ort Ponna und führt entlang der Orte Brugheria, Roccolo und Tellero, um anschließend wieder in den Ort Ponna zurückzukommen. Diese Strecke ist sehr einfach und ist außerdem entsprechend mit gelben Direktionspfeilern ausgestattet.

Unter den unterschiedlichen Radstrecken gibt es eine besondere Herausforderung für alle Radliebhaber; es handelt sich um den klassischen Radweg Orimento-Ring, der vierzig Kilometer lang ist und auf zirka 95% befahrbar ist; dieser Radweg eignet sich natürlich nur für all jene, die Radexperten sind, und diesen hier zuletzt genannten wird dieser Radweg besondere Genugtuung anbieten.

Unter Beachtung, dass wir uns hier in einem Berggebiet befinden, können die Wetterbedingungen leider sich sehr schnell ändern; aus diesem Grund ist es notwendig, sich mit der entsprechenden Ausrüstung auszustatten, um diesen Ausflug in aller Ruhe genießen zu können. Besondere Aufmerksamkeit muss auf das Wetter gelegt werden, weil diese kleine Aufmerksamkeit beim Mountain Bike Fahrer den Unterschied machen kann. Niemals dürfen die Wetterbedingungen unterschätzt werden aber natürlich auf die Bedingungen des Radweges,  damit beim Ausflug oder während dem Urlaub keine Zwischenfälle passieren können.

Für alle Liebhaber der Fahrradtouren, die die Landschaft unterschiedlicher Gebiete erobern wollen ist es ideal eine Unterkunft zu buchen, die einfach zu erreichen und natürlich auch, für alle Bedürfnisse des Radsportlers, entsprechend ausgestattet ist.

Der Camping-Platz Colli Fioriti ist schon seit immer  ein sehr beliebter Ort für alle Fahrrad-Liebhaber, dank der unzähligen Dienstleistungen und der besonders geeigneten Position, der dem Gast die Möglichkeit gibt alle Radwege innerhalb des Intelvi-Tals entsprechend zu erreichen.